background - nebelmaschinen
  • Deutsche Version
  • English version
Look Solutions - Nebelmaschinen Made in Germany

News

10 Jahre Look-Solutions

10 Jahre Look Solutions – vom Klein-Vertrieb zum Global Player

„Nebel ist unsere Sache“ – unter diesem Motto vertreibt Look Solutions aus Ronnenberg seit nunmehr einem Jahrzehnt erfolgreich Nebel- und Dunstgeräte „made in Germany“ für den Profibereich – und das weltweit.

Hervorgegangen aus einem Büro mit kleiner Werkstatt zum Lagern und Versenden der anfangs sehr kleinen Produktpalette, stand schon bald der Umzug in eine eigene Halle an. Heute, mit 40 Distributoren in 31 Ländern und einer Niederlassung in den USA, hat sich Look Solutions zum Global Player entwickelt.

Dieser Erfolg resultiert unter anderem aus dem direkten Kontakt mit den Bereichen Entwicklung, Produktion und Service, die im selben Gebäude untergebracht sind. Dadurch ist stets eine schnelle Kommunikation gewährleistet - Voraussetzung für die Entwicklung innovativer Produkte.

„Unsere Produktpalette hat sich gegenüber den Anfangsjahren stets erweitert“, erklärt Kirsten Eicher, Inhaberin von Look Solutions. „Wir vertreiben Geräte, die die gesamte Bandbreite des Marktes abdecken. Die Produktpalette umfasst inzwischen sowohl marktorientierte Nebelgeräte wie die Viper-Serie, als auch Geräte für spezielle Anforderungen wie zum Beispiel die 9kW-Maschine Orka für besonders hohen Nebelausstoß oder die weltweit einzigartige Tiny-Serie: akkubetriebene Nebelgeräte, die sich im Theater- und Bühnenbereich zum Einbau in Kostüme und Requisiten eignen, aber auch im Bereich der Strömungsprüfung ihren Einsatz finden.
Im Marktsegment der Dunsterzeuger setzt unser Unique2 durch die geringe Aufheizzeit, den regelbaren Output und den sehr geringen Fluidverbrauch nach wie vor Standards. Seit Ende 2006 ist mit der Cryo-Fog auch der Bereich der Bodennebel-Erzeugung abgedeckt.“

Ursprünglich konzentrierte sich Look Solutions auf den Veranstaltungs- und Theatermarkt. Heute finden die Geräte auch bei Feuerwehren, in Trainings-Centern für Fluggesellschaften, bei Strömungsprüfungen, in Freizeitparks und in der Filmindustrie sowie bei Großereignissen wie z.B. den Eröffnungsfeierlichkeiten der Asia Games 2006 in Doha großen Anklang.

„Nach 10 Jahren Erfolg am Markt sehen wir auch optimistisch in die Zukunft“ sagt Eicher. „Wir gehen mit Elan an neue Projekte heran und möchten unsere Marktpräsenz auch in den kommenden Jahren weiter ausbauen.“